schlafes schwester

nicht schwimmer
und nicht
träumer treiben
durch opiate
strömungen
hinaus

auf das meer
der nacht

in nußschalen
ähnlichen beibooten
fischen sie ab
die schaumigen wellen
kämme der müdigkeit

doch in den tälern
bleibt ihre losigkeit
und in den tiefen
ihre nichtigkeit

 

dort au dem grund
steht der schwarm
jeder angst

vor allen
meeren
der nacht